Am 3.9 fand das alljährliche Boßelturnier um die Lühnder Rotten statt. Hierfür trafen sich 8 Jugendliche und 2 Betreuer, um sich bei bestem Wetter auf den Rundkurs zu begeben. Eingeteilt in zwei Gruppen, starteten wir hoch motiviert auf die Strecke.

Die ersten Würfe wurden noch zur Eingewöhnung auf die neuen Kugeln genutzt, danach lief es aber immer besser und wir kamen immer weiter voran. Allerdings hatte das Fortschreiten ein abruptes Ende: nach einem weiten Wurf rollte die Kugel in ein Abwasserrohr im Graben. Es dauerte einiges an Zeit und das volle Geschick von Lukas H., um die Kugel wieder zu bekommen. Die gute Stimmung blieb aber auch nach der unerwarteten Pause erhalten. Nach der gelungenen Rettungsaktion setzten wir unsere Reise fort.

2016_09_Boßeln_5

Das nächste größere Hindernis war der Teich. An diesem kamen wir aber sauber und vor allem trocken vorbei (dieses Kunststück soll nicht jeder Gruppe gelungen sein). Auf der Zielgeraden wurden wir alle noch mal ins Staunen versetzt: Lukas M. überbrückte mit einem einzigen Wurf die halbe Strecke, also gute 300 m, dies schafft nicht jeder. Im Ziel angekommen, wurde sich erst einmal mit einer Bratwurst gestärkt und auf die Siegerehrung gewartet.

Bei dieser belegte die erste Gruppe den ersten Platz im Klassement der Jugendmannschaften. Zusammengefasst kann man sagen, dass wir einen schönen Tag verbracht haben.

Herzlich bedanken möchten wir uns noch bei der SPD Lühnde für die Spende anlässlich unseres 40 jährigen Jubiläums.

Frederik Bettels