Am 19.08.2017 fand gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren aus Algermissen und Groß Lobke/Ummeln/Wätzum die Abnahme der Jugendflamme 1 und 2 in Groß Lobke statt. Bei der Jugendflamme handelt es sich um einen Ausbildungsnachweis, der in drei Stufen gegliedert, und das feuerwehrtechnische Wissen eines jeden Jugendfeuerwehrmitglieds prüft.


Stufe 1

Hierbei wurden auch zwei Jugendliche aus Lühnde gefordert. Aufgabe war es, verschiedene Stationen durchlaufen:

  • Die erste Station beinhaltete das korrekte Absetzen eines Notrufes und dem Auffinden von Gegenständen die zur Ersten Hilfe genutzt werden können.
  • In der zweiten Station mussten Kenntnisse zu verschiedenen wasserführenden Armaturen, wie Verteiler oder Mehrzweckstrahlrohren nachgewiesen werden.
  • Das Auffinden eines Unterflurhydranten war die Aufgabe an Station drei. Dafür musste das Hydrantenhinweisschild richtig gelesen und interpretiert werden.
  • An der letzten Station war noch etwas Fingerspitzengefühl bei der Anfertigung dreier Knoten bzw. Stiche gefragt.


Stufe 2

Für die Stufe 2, an der zehn Lühnder Jugendfeuerwehrmitglieder teilnahmen, mussten ebenfalls mehrere Stationen besucht werden:

  • Zu Beginn waren Kenntnisse der ersten Hilfe gefragt: so ging es vor allem um das Auffinden einer bewusstlosen Person und wie in solchen Fällen mit Personen umgegangen werden muss.
  • Das Absperren einer Unfall- bzw. Einsatzstelle war der Hauptaspekt der zweiten Station. Eine imaginäre Unfallstelle musste hier abgesichert werden.
  • Die dritte Station bestand aus dem Aufbau einer Wasserversorgung mit Unterflurhydranten als Wasserentnahmestelle. Dafür musste ein Standrohr gesetzt werden. Anschließend wurde ein improvierter Wasserwerfer aufgebaut und sollte durch den Hydranten versorgt werden.
  • Erweiteres Feuerwehrwissen war an der vierten Station gefragt. Mehrere Armaturen vom Wätzumer TSF mussten aufgesucht, und deren Funktion sowie Bestandteile erklärt werden.

Alle Jugendlichen der drei Jugendfeuerwehren konnten sehr erfolgreich an den Ausbildungsnachweisen teilnehmen und erfreuen sich nun über ein Abzeichen an ihren Jacken. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Frederik Bettels

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.