In diesem Jahr wurde wieder ein Zeltlager für alle Jugendfeuerwehren aus den Gemeinden Algermissen, Harsum und Giesen ausgerichtet. Knapp 160 Personen schlugen am letzten Wochenende der Sommerferien auf dem Algermissener Ostpreußensportplatz ihre Zelte auf. Auch Gäste aus Hamburg konnten auf dem Platz begrüßt werden.

Turnbeutel der Gemeindejugendfeuerwehr

Bei bestem Wetter wurden die Zelte bereits am Freitagmittag von den Jugendlichen und Betreuern aufgebaut. Nach der Eröffnung, an der zahlreiche Vertreter der Politik, Kreis- und Abschnittsjugendfeuerwehr teilnahmen, wurde den Teilnehmern am Samstag ein buntes Programm geboten.

Neben zahlreichen Aktionen wie einem Lagerturnier im Völkerball, einem Orientierungslauf mit zahlreichen Fragen und Stationen quer durch Algermissen sowie einer abendlichen Disko kam bei allen Teilnehmern keine Langeweile auf. Die Gewinner des Orientierungslaufes kamen in diesem Jahr aus Adlum, die Jugendlichen aus Ahrbergen konnten das Völkerballturnier in einem spannenden Finale für sich entscheiden.

Der Versorgungszug des Landkreises Hildesheims war an diesem Wochenende wieder vor Ort und versorgte alle Anwesenden mit Speisen und Getränken und auch der DRK Ortsverein aus Algermissen stand für Notfälle bereit, sodass kleinere Wunden oder Stiche schnell versorgt werden konnten.

Die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Algermissen machten zudem mit einer kleinen Werbeaktion auf sich aufmerksam: die drei Jugendwarte Andre Bettels, Bernd Schrader und Lukas Holze überreichten den Jugendlichen während der Veranstaltung eigens erstellte Turnbeutel, die mit dem Logo der Jugendfeuerwehren bedruckt wurden. Ein besonderer Dank gilt der Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen, die das Projekt unterstützt hat.

Ein Dank gilt allen Helfern, die durch ihre Leihgaben und Fahrdienste zum Gelingen des Zeltlagers beigetragen haben.

Lukas Holze

Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.