(lh) Auch in diesem Jahr war die Jugendfeuerwehr Lühnde wieder bei der Müllsammelaktion des Ortsrates zahlreich vertreten. Neben zahlreichen freiwilligen Helfern aus dem Ort, machten sich auch sieben feuerwehrgekleidete Jugendliche mit ihren Betreuern ans Werk, um den Ort und die Umgebung vom angesammelten Müll und anderem Unrat zu befreien. Nach vollendeter Arbeit wurde allen das Ausmaß erst bewusst und so konnte sich jeder auf eine gemeinsame Bockwurst im Gerätehaus zum Abschluss freuen.

Auch Ortsbürgermeisterin Maike Bokelmann zeigte sich dem Einsatz der Jugendlichen sehr dankbar und überreichte im Anschluss noch ein kleines Präsent für den nächsten Gruppendienst.