Bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Lühnde am 12. Januar konnte Jugendfeuerwehrwart Lukas Holze zahlreiche Mitglieder, Eltern und Gäste begrüßen. Neben den Grußworten von Marianne Seifert, die den Gemeindebürgermeister Wolfgang Moegerle vertrat, dem Gemeindejugendfeuerwehrwart Holger Vogel, dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Stefan Sohns, Ortsbürgermeister Lutz Sohns und zahlreichen weiteren Gästen wurde über das spannende vergangene Jahr berichtet.

Nach der von den Lühndern sehr gut angenommenen Tannenbaumaktion am Jahresanfang, konnte im Frühjahr einmal im Monat die Turnhalle der Grundschule in Lühnde genutzt werden; eine schöne Abwechslung zu den überwiegend theoretischen Diensten in der Winterzeit. Auch eine Besichtigung der Feuerwehr Sehnde stand auf dem Plan. Zum letzten Dienst vor den Osterferien wurde ein Rettungswagen vom DRK Kreisverband Hildesheim genauer unter die Lupe genommen und sogar eine spielerische Übung veranstaltet. Bevor es im Mai zum Abschnittswettbewerb nach Groß Förste ging und eine Gruppe beim Gemeindepokal in Lühnde startete, wurde die Lego-Ausstellung in den Hildesheimer Museen mit den Jugendlichen und Eltern besichtigt.

Vor der Sommerpause veranstalteten alle Jugendfeuerwehren der Gemeinde eine gemeinsame Schools-Out-Party mit einem Fußball- und Wikingerschachturnier in Lühnde. In den Sommerferien wurde ein ganzes Wochenende am Gemeindezeltlager in Algermissen mit allen Jugendfeuerwehren aus den umliegenden Gemeinden teilgenommen.

Funkschnitzeljagten, Gerätekunde und der gut besuchte Laternenumzug in Lühnde rundeten den Jahresdienstplan ab. Zum Abschluss des Jahres veranstaltete die Jugendfeuerwehr eine Weihnachtsfeier auf der Lühnder Kegelbahn. Insgesamt wurden im Jahr 51 Dienste mit einer hohen Dienstbeteiligung durchgeführt. Einige Betreuer besuchten die Lehrgänge der niedersächsischen Jugendfeuerwehr. Philipp Dutz ist neuer Kassenwart der Jugendfeuerwehr.

Auch im aktuellen Jahr wird die Jugendfeuerwehr wieder an zahlreichen Aktionen teilnehmen. Pascal Dietrich wurde zum neuen Jugendsprecher gewählt. Den Wanderpokal für die höchste Dienstbeteiligung konnte sich Tom Holze sichern. Tim Lippold, Eric Mönck, Sina Holze und Silas Hennies wurden ebenfalls für ihre tatkräftige Unterstützung im Jahr geehrt. Nick Osterwald, der nach 5 Jahren Jugendfeuerwehr in die Bledelner Einsatzabteilung gewechselt ist, zeichnete Lukas Holze mit einer besonderen Plakette zum Dank aus. Im Jahr 2019 plant die Jugendfeuerwehr unter anderem einen Ausflug über Pfingsten nach St. Peter Ording. Ein besonderer Dank ging auch an die Helfer und vielen unterstützenden Hände, die im vergangenen Jahr der Jugendfeuerwehr geholfen haben. 

Sören Lüders

Share this Post