Im Rahmen der 40-Jahr-Feier im letzten Jahr veranstaltete die Jugendfeuerwehr eine gemeinsame Fahrt mit der gesamten Gruppe und Gästen aus Adlum in das Heide Park Resort nach Soltau.

Am Montagmorgen starteten drei Fahrzeuge vollgepackt mit Gepäck, Jugendlichen und Betreuern in Richtung Soltau. Dort angekommen, war das erste Ziel das Holiday-Camp, das etwas versteckt im hinteren Teil des Freizeitparks liegt.

Durch die Größe des Parks war es vielen Besuchern oft gar nicht möglich, alle Attraktionen an einem Tag zu besuchen. Doch die Gruppe hatte mehr vor: über Nacht in einem Freizeitpark bleiben und alle Bahnen schon vor der Parkeröffnung fahren zu können – bestimmt ein kleiner Traum eines jeden Fans.

Der Gruppe stand mit der Übernachtung im Feriencamp der Park also fast zwei Tage offen. Viele der Fahrgeschäfte konnten sogar mehr als nur einmal gefahren werden. Und auch, wenn das regnerische Wetter die Stimmung vieler Gäste zum Negativen kippte, ließen sich die Jugendlichen und ihre Betreuer nicht davon abhalten, im Regen doch einmal die “Krake” oder den “Flug der Dämonen” für sich zu entdecken. Auch das Wildwasser-Rafting war Regen eine schöne Erfahrung.

Am nächsten Morgen ging es dann, gestärkt vom Kinderkino am Vorabend und einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, schon vor allen anderen Parkbesuchern in den Park, um zum Beispiel gleich mehrere Runden mit der Loopingachterbahn “Big Loop” zu fahren oder in der Achterbahn “Limit” die Beine frei baumlen zu lassen. Müde, erschöpft und immer noch voller Adrenalin ging es dann am Nachmittag wieder in Richtung Heimat.

Mit dem Abschnittszeltlager in Algermissen steht am Wochenende gleich das nächste Highlight im Jugendfeuerwehrjahr an.

Lukas Holze

Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.