Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr aus Adlum veranstaltete die Jugendfeuerwehr Lühnde über das Pfingstwochenende eine gemeinsame Fahrt in das Jugenderholungsdorf nach St. Peter-Ording.

Am Freitagnachmittag starteten die sechs Fahrzeuge vollgepackt mit Gepäck, Jugendlichen und Betreuern in Richtung Nordsee. Dort angekommen, war das erste Ziel das Abendbrot, das auf Grund des starken Reiseverkehrs erst am späten Abend stattfinden konnte.

Der Samstag war geprägt von sportlichen Aktivitäten. Mit den gemieteten Fahrrädern wurde mit der gesamten Gruppe der Hauptstrand erkundet. Trotz der Sandstürme ließ sich niemand davon abhalten, wenigstens mal einen Fuß in die eiskalte Nordsee zu stecken. Nach dem Mittagessen teilte sich die Gruppe auf. Neben Wikingerschach oder Kartenspielen erkundete ein kleiner Teil den Kernort und wurde ganz spontan noch zu einer Führung durch die Räume der freiwilligen Feuerwehr St. Peter-Ordings eingeladen. Abgerundet wurde der Abend dann mit der Chaosrallye, bei der kleinere Gruppen im ganzen Gebäude kleinere Rätsel finden und lösen mussten.

Der Sonntag begann mit einer Wanderung zum abgelegenen Südstrand gleich hinter dem Jugenderholungsdorf, bei dem bereits ein Wattführer darauf wartete, der Gruppe das Watt und seine Lebewesen und Tücken näher zu bringen. Teils sehr vom Wattschlamm gezeichnet, ging es dann für alle bei strahlendem Sonnenschein noch einmal zum Hauptstand, an dem teils sehr hohe Wellen darauf warteten, überwunden zu werden. Zum Abend zeichneten sich dann die ersten leichten Sonnenbrände ab. Bei einer interaktiven Quiz-Nacht, bei der jeder Mitspieler mit Hilfe seines Smartphones über das WLAN wie bei einer Abstimmung im Fernsehen Fragen beantworten konnte, wurden noch die ein oder anderen Kuriositäten herausgefunden.

Am Montagmorgen stand dann für alle satt und mehr oder weniger ausgeschlafen die Rückreise in den Landkreis Hildesheim an. Ein herzlicher Dank für die mobile Unterstützung geht an die Jugendpflege der Gemeinde Algermissen und das DRK Algermissen.

Lukas Holze

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.