/ Juni 15, 2020/ Einsatzberichte

Einsatz: H0 – auslaufende Betriebsstoffe nach VU (05-2020) |  

Alarmierung: 15. Juni 2020 um 13:49 Uhr durch DME, Sirene
Einsatzort: K522 zwischen Lühnde und Wätzum
Mannschaftsstärke: 1-9


Eingesetzte Fahrzeuge 🚒

Fahrzeuge der Feuerwehr Lühnde: StLF 
Weitere Kräfte: Polizei , RTH Christoph 4 , RTW Sehnde , stellv. GemBM , Straßenmeisterei 


Einsatzbericht:

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad zwischen Lühnde und Wätzum alarmiert. Da keine auslaufenden Betriebsstoffe aufgenommen werden mussten, konnten wir den Rettungsdienst unterstützen, den schwer verletzten Fahrer in den Rettungshubschrauber umzulagern. Parallel stellten wir den Brandschutz sicher. Im Anschluss bargen wir das Krad aus dem Graben.

Die Einsatzstelle konnte nach ca. 45 Minuten an die Polizei übergeben werden.

siehe auch: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57621/4624792


⮞ Alle Einsatzberichte anzeigen