/ Dezember 21, 2017

Auf dem Jahresdienstplan der Feuerwehr Lühnde steht für jede Gruppe pro Monat ein Wartungsdienst. Jede Gruppe ist im Jahr zweimal für die Wartung und Pflege der Geräte, Fahrzeuge und des Feuerwehrhauses zuständig.

Im Dezember ist der letzte Wartungsdienst dann für alle Gruppen zusammen. Hier treffen sich alle Mitglieder der Einsatzabteilung zum gemeinsamen Dienst. Aufgeteilt in kleinen Gruppen verteilten die Gerätewarte Robert Meyer jun. und Philipp Loeper die einzelnen Aufgaben. Und da durch die vielen anwesenden Kameraden die Aufgaben schneller erledigt werden können, steht der kameradschaftliche Teil beim letzten Wartungsdienst immer im Vordergrund.

Dank unseres „Grillers“ Martin Bettels und unserem „Pommes-Man“ Boris Stümpel wurde der leere Magen ausreichend gefüllt und mit Getränken versorgt. Zeitgleich gab es von Christoph Wächter eine kurze Vorführung einer Rettung mit der Schleifkorbtrage.

Der letzte Wartungsdienst wurde von allen Gruppen gut angenommen und festigt auch die Kameradschaft aller Mitglieder, die in der Feuerwehr ein wichtiges Gut ist, um die Zusammenarbeit zu stärken.